logo
logo

Liquid Lifting in der Praxisklinik Doktor Kirsten in Berlin

Liquid Lifting in der Praxisklinik Doktor Kirsten in Berlin

Liquid Lifting in der Praxisklinik Doktor Kirsten in Berlin

Verwandte Begriffe: Milchsäure Unterspritzung zur Straffung der Haut im Gesicht,Faltenbehandlung mit Poly-L-Milchsäure, Volumen aufbauen mit Milchsäure.

Allgemeines

Über Jahrzehnte im Zusammenhang mit der Hautalterung sinkt durch verschiedene innerliche und äußerliche Faktoren im Bindegewebe zunehmend die Produktion von Kollagen. Dadurch wird die Haut immer dünner und weniger elastisch, kleine Linien und Falten an der Hautoberfläche werden immer sichtbarer.

Was ist ein Liquid Lifting?

Das Liquid-Lifting bei der Praxisklinik Herr Juri Kirsten in Berlin ist eine Alternative zum chirurgischen Face-Lifting. Im Gegensatz zur Faltenunterspritzung, bei der Falten einzeln unterspritzt werden, wird beim Liquid Lifting das Gesicht ganzheitlich betrachtet und die Ursachen der Faltenbildung behandelt. Es werden gezielt Hautpartien in der Mittelgesichtsregion unterspritzt, damit auch im Wangenbereich und um dem Mund ein Lifting-Effekt entsteht. So wird das Gesicht beim Liquid Lifting ganzheitlich verjüngt. Liquid Lifting wird beim Verlust der Hautelastizität, beim Volumenverlust und daraus resultierender Faltenbildung eingesetzt.

Wie funktioniert das Liquid Lifting?

Die Behandlung mit Liquid Lifting erfolgt durch Injektionen des Präparates Sculptra, bestehend aus Polymilchsäure, einer natürlicherweise im Körper vorkommenden Substanz.

Liquid Lifting Sculptramit Kanüle

Innerhalb weniger Tage werden die wässrigen Bestandteile der Sculptra vom Körper absorbiert und die Schwellung nach der Behandlung lässt nach. Dies verursacht ein Wiederkehren Ihres Erscheinungsbildes, das vor der Behandlung vorhanden war.

Aber die Mikropartikel der Poly-L-Milchsäure (PLLA), des Hauptbestandteiles von Sculptra, beginnen in den tiefen Strukturen der Lederhaut zu arbeiten um verloren gegangenes Kollagen zum Neuwachstum zu stimulieren und das Hautgerüst zu stärken.

Liquid Lifting Kollagenwachstum

Sobald sich die Mikropartikel der Poly-L-Milchsäure (PLLA) absorbiert haben, ist ein Kollagengerüst entstanden, das dem Gesicht allmählich wieder Volumen schenkt. Daraus ergibt sich die Verbesserung von Gesichtsfalten und Gesichtskonturen, die dank der Criss-Cross-Injektionstechnik bis zu zwei Jahre anhalten.

Die eingespritzte Polymilchsäure bewirkt eine Glättung der Falten. Zusätzlich wird durch das Liquid Lifting die Produktion von hauteigenem Kollagen angeregt, wodurch Falten und Konturdefekte ausgeglichen werden. Liquid Lifting ist eine Hautstraffung ohne operativen Eingriff, bei der die Haut nur durch Injektion von Polymilchsäure nachhaltig verjüngt wird. Durch Liquid Lifting lassen sich jugendliche Züge wieder herstellen.

Was sind die Vorteile von Liquid Lifting?

Das Liquid Lifting ist vor allem zum Volumenaufbau und der Faltenreduzierung in der Mittelgesichtsregion sowie um dem Mund sinnvoll. Gute Erfolge werden erzielt bei der Wiederherstellung der Spannkraft der Gesichtshaut, bei der Anhebung und damit Reduktion von moderaten bis tiefen Falten.

Liquid-Lifting ist besonders zu empfehlen für die Harmonisierung und Konturverbesserung des Gesichtes. Die Dellen, nasolabialen Falten und Marionettenfalten, die sich vom Mundwinkel zum Kinn ziehen und durch das Absinken der Mittelgesichtsregion entstehen und dem Gesicht einen traurigen Ausdruck verleihen, lassen sich deutlich und schonend verringern. Die Voraussetzung für den Erfolg des Liquid Liftings mit Sculptra ist keiner oder nur ein leichter Hautüberschuss. Falls die Haut erschlafft ist, sollte man nach ausführlicher kostenloser Beratung mit Herrn Juri Kirsten in unserer Praxisklinik in Berlin das Liquid Lifting mit einer anderen nichtoperativen Gesichtsbehandlung kombinieren.

Wann ist das Liquid Lifting sinnvoll?

Das Liquid Lifting ist vor allem zum Volumenaufbau und der Faltenreduzierung in der Mittelgesichtsregion sowie um dem Mund sinnvoll. Gute Erfolge werden erzielt bei der Wiederherstellung der Spannkraft der Gesichtshaut, bei der Anhebung und damit Reduktion von moderaten bis tiefen Falten.

Liquid Lifting - vor- und nach der Behandlung

Liquid-Lifting ist besonders zu empfehlen für die Harmonisierung und Konturverbesserung des Gesichtes. Die Dellen, nasolabialen Falten und Marionettenfalten, die sich vom Mundwinkel zum Kinn ziehen und durch das Absinken der Mittelgesichtsregion entstehen und dem Gesicht einen traurigen Ausdruck verleihen, lassen sich deutlich und schonend verringern. Die Voraussetzung für den Erfolg des Liquid Liftings mit Sculptra ist keiner oder nur ein leichter Hautüberschuss. Falls die Haut erschlafft ist, sollte man nach ausführlicher kostenloser Beratung mit Herrn Juri Kirsten in unserer Praxisklinik in Berlin das Liquid Lifting mit einer anderen nichtoperativen Gesichtsbehandlung kombinieren.

Wann sollte mit einem Liquid Lifting begonnen werden?

Je früher man eine Faltenbehandlung anfängt, desto einfacher ist die Möglichkeit, das Gesicht langfristig jung zu erhalten. Außerdem wirkt ein Liquid Lifting vorbeugend der Faltenbildung entgegen.

Ist das Liquid Lifting schmerzhaft?

Das Liquid Lifting ist wenig schmerzhaft, da in der Lösung mit Polymilchsäure ein Betäubungsmittel beigemischt wird. Nur am Anfang der Behandlung sind lediglich die Einstiche spürbar. Die Behandlung dauert meist nur ca. 20 Minuten und verläuft in der Regel ohne Nebenwirkungen.

Wie viele Sitzungen sind beim Liquid Lifting erforderlich?

Bereits nach einer Sitzung sind die gewünschte Verbesserung der Gesichtskontur und eine deutliche Verringerung der Faltentiefe sichtbar. In vielen Fällen ist eine zweite Behandlung nach ca. 6-10 Wochen sinnvoll. Nach ca. 12 Wochen zeigt das Liquid Lifting oft noch eine weitere Verbesserung der Hautstruktur und der gesamten Gesichtskontur. Durch die natürliche Aktivierung der Produktion von körpereigenem Kollagen sind die Ergebnisse des Liquid-Liftings von langanhaltender Wirkung. Eine Wiederholung ist meist nach ca. 18 bis 24 Monaten sinnvoll. Wann bin ich nach einem Liquid Lifting mit Polymilchsäure Sculptra wieder arbeitsfähig? In der Regel können Sie am nächsten Tag wieder arbeiten und sich unter Menschen aufhalten. Rötungen, kleinere Hämatome oder leichte Schwellungen können auftreten, lassen sich aber meist durch Make-up leicht kaschieren.

Welche Nebenwirkungen gibt es bei einem Liquid Lifting mit Polymilchsäure Sculptra?

Nach der Injektion kann es zu einer Rötung, leichten Schwellung oder zu blauen Flecken im behandelten Bereich kommen, die aber nicht lange andauern. Herr Juri Kirsten in unserer Praxisklinik in Berlin berät Sie gerne ausführlich.

Gibt es Gegenanzeigen für das Liquid Lifting mit Sculptra?

Das Liquid Lifting mit Sculptra darf nicht durchgeführt werden bei folgenden Kontraindikationen: Autoimmunkrankheiten, Allergien oder bekannte Überempfindlichkeit gegen Milchsäure, Neigung zu hypertrophen Narben oder Keloiden, Entzündungen oder Infektionen an der Injektionsstelle (z.B. Akne oder Herpesbläschen), Schwangerschaft und Stillzeit. Bitte unbedingt informieren Sie Herrn Juri Kirsten in unserer Praxisklinik in Berlin ausführlich, falls einer der o.g. Krankheiten oder Zustände bei Ihnen zutreffend ist.

Was ist vor dem Liquid Lifting mit Sculptra zu beachten?

Zwei Wochen vor dem Liquid Lifting dürfen keine aspirinhaltigen Medikamente oder Vitamin E Präparate mehr eingenommen werden. Bitte informieren Sie Herrn Juri Kirsten in unserer Praxisklinik in Berlin, wenn Sie Medikamente dieser Art einnehmen. Im Fall von Schmerzen können Sie alternativ Paracetamol einnehmen. Verzichten Sie 3-4 Tage vor dem Liquid Lifting auf den Genuss von Alkohol. Sie sollten sich gesund ernähren und Ihre Gesichtshaut vor dem Liquid Lift pflegen.

Wie sollte ich mich nach dem Liquid Lifting mit Sculptra verhalten?

In den ersten Tagen nach der Behandlung sollten die behandelten Areale mit den Fingern leicht massiert werden, um die Partikel der Milchsäure gleichmäßig zu verteilen. In den ersten zwei Wochen nach dem Liquid Lifting mit Sculptra sollten Temperaturen unter 0°C, Sonne oder Hitze (UV-Strahlen, Sauna, Dampfbad etc.) gemieden werden.

Womit kann man das Liquid Lifting kombinieren?

Kombinationen mit anderen gesichtsverjüngenden Maßnahmen, wie zum Beispiel mit einer Fraktionierten – Laserbehandlung, chemischen Peeling, Plasmalifting mit eigenem thrombozytenreichem Plasma PRP sind jederzeit möglich.

Eine besonders sinnvolle Kombination ist mit dem neuen fokussierten HiFu Ultraschall Doublo® oder Ulthera®. Dadurch können fokussierte Ultraschallwellen eine Straffung in tiefer gelegenen Muskeln erzielen, ohne die Hautoberfläche zu schädigen. Die Kollagenschicht der Gesichtshaut wird durch die thermische Wirkung des fokussierten HiFu Ultraschalls gestärkt und das Gesicht wirkt danach straffer. Die Behandlung mit fokussierten HiFu Ultraschall Doublo® muss vor dem Liquid Lifting durchgeführt werden.

Was kostet ein Liquid Lifting mit Sculptra?

Die Kosten für ein Liquid Lifting mit Sculptra sind ganz davon abhängig, welche Regionen bei Ihnen behandelt werden und welche Menge an Polymilchsäure benötigt wird. Herr Juri Kirsten in unserer Praxisklinik in Berlin kann Ihnen im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs die Kosten aufzeigen.

Alle unsere Behandlungskonzepte sind maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten. Gerne nimmt sich Herr Juri Kirsten Zeit, um in Ruhe mit Ihnen über Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich Ihres Gesichtes zu sprechen. Dieses Beratungsgespräch mit Herrn Juri Kirsten ist immer unverbindlich. Sie können gerne einen Onlinetermin oder telefonisch in unserer Praxisklinik in Berlin einen Beratungstermin vereinbaren.