logo
logo

Aknenarben entfernen Berlin beim Arzt

Aknenarben entfernen Berlin, Aknenarben Behandlung.

Aknenarben Behandlung Berlin

Definition von Aknenarben

Aknenarben entfernen: Entzündliche Pickel und Mitesser sind den meisten aus dem Teenageralter bekannt. Oft hinterlässt eine nicht behandelte oder schlecht therapierte Akne hässliche Narben, die als grauenvolle „Erinnerung der Jugend“ zurückbleiben können. 73% der Betroffenen werden das ganze Leben lang von den Narben begleitet, die oftmals ein großes Leid und eine psychische Belastung verursachen. 55% der Akne-Narben entstehen im Gesicht, 24% am Rücken und 14% an der Brust.

Wie entstehen Aknenarben?

Bei der mit der Akne-assoziierten Narbenbildung steht die Entzündung im Fokus. Die Stärke der Ausprägung ist dabei von der Schwere und Dauer der Entzündung abhängig.

Man unterscheidet zwischen drei großen Narbengruppen, die nach einer Akne entstehen können:

  1. atrophische Narben (am häufigsten im Gesicht)
  2. hypertrophische Narben
  3. Keloide, die vorwiegend am Rücken, an den Schultern und an der Brust entstehen.

Atrophische Narben

Der Boden einer atrophischen Narbe befindet sich unterhalb des Hautniveaus und ist das Resultat einer Schädigung der tieferen Hautstrukturen durch eine Entzündung und unsachgemäße Aknebehandlung (z.B. Selbstmanipulation an den Akne-Pickeln). Die Haut hier ist erschlafft und hat eine abweichende Struktur mit erheblichen Defiziten an Kollagen- und Elastinfasern. Forscher haben belegt, dass eine enge Beziehung zwischen den Genomen der Aknebakterien, Propionibacterium acnes und der Schädigung der Kollagenfasern existiert. Einfach gesagt: Die Bakterien, die bei der Akne in den Talgdrüsen zu finden sind, leiten eine Zerstörung der Kollagenstrukturen der Haut ein. Dadurch entstehen Narben, die lebenslang bleiben.

Man unterscheidet zwischen zwei großen Typen der atrophischen Narben:

Boxcar- und Ice-pick- (schmal und tief) Narbe.

Boxcar-Narben

Die Boxcar – Narben sind rund, eiförmig oder polygonal, haben eher quadratische, U-förmige Ränder und entstehen oft nach Windpocken, Furunkulose oder schwerer Akne (Abb.1). Diese Narben sind tief, mit scharf konturierten, kraterartigen Rändern und lassen sich sehr schwer behandeln.

Beispiel von Boxcar Aknenarben Boxcar narbe Darstellung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 1. Boxcar Narbe

 

Ice pick Narben

Die Ice-pick-Narben oder „Eispickelnarben“ sind keilförmig, schmal und tief, sowie scharfkantig. Die Narbe bildet sich unterhalb der Hautoberfläche, wo eine kleine sichtbare Vertiefung (Grübchen) erscheint (Abb.2). Sie entstehen vorwiegend nach einer entzündlichen Akne durch begleitete unprofessionelle Manipulationen, bei denen die feinen Äderchen, Talgdrüsen und das um den Pickel liegende Gewebe zerstört wird.

Beispiel Ice Pick Narben Darstellung - Ice pick narbe

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 2. Ice pick Narbe

 

Aknenarben entfernen

Die Behandlungsmethoden bei Aknenarben

Je nach Art und Alter therapiert man Aknenarben auf unterschiedliche Art und Weise. Je älter die Narben sind, desto mehr Zeit und Methodenkombinationen werden benötigt. Als frisch gelten Narben, die vor etwa 9—12 Monaten oder weniger entstanden sind. Bei Narben, die älter sind, spricht man von „alten Narben“.

Durch eine angemessene Therapie ist es möglich, eine wesentliche Verbesserung des Hautbildes zu erreichen. Allerdings ist mit einer vollständigen Wiederherstellung der Haut und dem Verschwinden der Narben nicht zu rechnen. Allgemein lässt sich sagen, dass die Narben so stark reduziert werden können, dass das Make-up bei einer Abdeckung nicht mehr in den Narben-Kratern hängen bleibt.

In unserer Praxis Juri Kirsten in Berlin führen wir folgende Behandlungen zum Entfernen von Aknenarben durch:

  • Laserbehandlungen (Fraktionierter CO2-Laser und Nd:YAG-Laser)
  • PRP-Behandlung bei atrophischen Narben und Dehnungsstreifen
  • RF-Microneedling
  • Abschleifen der vernarbten Haut (Microdermabrasion)
  • Chemische Peelings mit TCA und Fruchtsäure
  • Chirurgische Narbenkorrektur: Exzision, Subzision, Stanzexzision und Stanzelevation

Unterspritzung mit kortisonhaltigen Präparaten und mit Dermafillern wie Hyaluronsäure-Gel.

Laserbehandlungen bei Aknenarben – Aknenarben entfernen mit der Hilfe von Lasern

Abhängig vom Typ der Aknenarben werden unterschiedliche Lasersysteme eingesetzt.

Nd:YAG Laser

Wenn hypertrophische Narben oder Keloide behandelt werden, startet man mit der Verödung der Gefäße im Bereich der Narbe, die eine Narbe ernähren und eine überflüssige Kollagenbildung begünstigen. Dies wird mit Hilfe eines Q-Switched Nd:YAG-Lasers gemacht.

Wirksamkeit:

Es sind mehrere Sitzungen notwendig, d.h. 3—4 Behandlungen im Abstand von 4—6 Wochen.

Nebenwirkungen:

Bei vielen Patienten treten kleine Krusten über 1—2 Wochen auf. Rötungen und verblasste Haut können 4—8 Wochen andauern.

Fraktionierter CO2-Laser

Bei dieser Art der Lasertherapie wird die Haut gezielt thermisch verletzt, so dass der natürliche Selbstheilungsprozess der Haut aktiviert wird (Abb. 3).

CO2 Fraxel Laser für Aknenarben Behandlung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 3. Fraktionierte Lasertherapie

 

Bei der Behandlung mit fraktioniertem CO2-Laser wird die Haut punktförmig abgetragen, um die Abheilung und Regeneration zu beschleunigen. Denn um die mikroskopischen punktartigen Laserwunden bleibt unbehandelte Haut bestehen, die die Wundheilung beschleunigt (Abb. 4).

Darstellung der Funktion von Fraxel CO2 Laser bei Aknenarben Behandlung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb.4 Mikroskopische punktartige Laserwunden

 

Als Reaktion auf die thermische Lasereinwirkung erneuert sich die Haut und das Hautbild erscheint glatter. Da die Anwendung vom Laser eine Menge von anatomischen und Physikkenntnissen erfordert, sollte diese Form der Behandlung nur in einer dermatologischen Arztpraxis vorgenommen werden, um Verletzungen zu vermeiden. Der Einsatz von fraktioniertem CO2-Laser verspricht sehr gute Erfolge bei ausgeprägten Ice-pick-Narben. Ebenfalls bestehen gute Aussichten für den Ausgleich des Hautniveaus bei Boxcar-Narben in Kombination mit anderen Therapien.

Wirksamkeit:

Es sind 2—3 Behandlungen im Abstand von 3—4 Monaten notwendig.

Nebenwirkungen:

Bei vielen Patienten treten kleine Rötungen und sogar feine Krusten über die Dauer von ca. 1 Woche auf. Die Rötungen können 4—8 Wochen lang andauern. Bei dunkleren Hauttypen kann es zu einer verstärkten oder abgeschwächten Pigmentbildung kommen. Beim Beratungsgespräch mit Herrn Juri Kirsten werden prophylaktische und Schutzmaßnahmen genauestens besprochen.

Note:

Die Laserbehandlung von Narben stellt nur einen Bestandteil der Therapie dar. Leider ist sie keine alleinige Lösung bei der Entfernung von Narben.

PRP-Behandlung bei atrophischen Narben und Dehnungsstreifen

Wie oben schon erwähnt wurde, ist die Haut am Boden einer atrophischen Narbe aufgrund des Kollagen- und Elastin- Defizites sehr dünn. Um diese körpereigenen Eiweiße zu stimulieren, bietet sich die Eigenbluttherapie PRP (Platelet Rich Plasma, Abb. 5) an.

PRP Röhrchen Darstellung als Kombination für die Aknenarbenbehandlung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 5. PRP- Platelet Rich Plasma nach der Gewinnung im Sanduhrröhrchen

 

Plasma-Lifting oder englisch PRP (Platelet-Rich Plasma) ist das eigene Plasma des Patienten, das mit eigenen Thrombozyten (Blutplättchen) angereichert wurde. Die Thrombozyten im Plasma besitzen einen sehr hohen Gehalt an diversen Wachstumsfaktoren, die die Zellteilung und die Regeneration des Bindegewebes initiieren. Daher sind sie die beste Quelle für die Gewinnung von Wachstumsfaktoren. In verschiedenen wissenschaftlichen Studien wurde über folgende Effekte berichtet:

  • Anregung der Kollagen-und Elastinbildung durch Stimulation von Fibroblasten (Hautzellen)
  • Verstärkung des Kollagengehaltes in der Lederhaut
  • Verbesserung der Stoffwechselprozesse in der Haut
  • Verbesserung der Durchblutung der Haut

Nach der Blutentnahme wird Ihr Blut verarbeitet, das Thrombozytenkonzentrat gewonnen, aktiviert und unmittelbar danach wieder in die Haut injiziert. Eine Kombination mit Laser oder Microneedling steigert das Ergebnis und erzeugt starke Synergien bei dem Ergebnis.

Wirksamkeit:

Es sind 2—5 Sitzungen notwendig, in der Regel sind 2—3 Behandlungen im Abstand von 3—4 Wochen schon ausreichend.

Nebenwirkungen:

Da es sich um eine körpereigene Substanz handelt, ist diese sehr gut verträglich und das Verfahren ist kaum mit Nebenwirkungen und Risiken verbunden. Bei vielen Patienten entstehen direkt nach der Behandlung kleine Blutergüsse. Selten kommen leichte, vorübergehende Schwellungen vor.

Note:

7—10 Tage vor einer PRP-Behandlung sollten Rheuma- und Schmerzmedikamente wie Ibuprofen, Aspirin® (Acetylsalicylsäure) abgesetzt werden. Sie beeinflussen stark die Bildung von Thrombozyten und machen deren Gewinnung unmöglich!

Microneedling

Zur Behandlung von atrophischen Narben werden auch verschiedene Microneedling-Verfahren eingesetzt.

Die am häufigsten verwendeten Geräte sind dabei der Dermapen (Abb. 6), der Dermaroller (Abb. 7) und das Radiofrequenz-Microneedling (Abb. 8).

Ansicht eines Dermapens Dermaroller als Kombination zum AKnenarben entfernen

Abb. 6. Dermapen

Abb. 7. Behandlung mit Dermaroller

Das kleine Gerät Dermapen ist mobil und preisgünstig. Es erfordert aber sehr viele Sitzungen und die Behandlung damit ist sehr blutig. Um die erwünschten Ergebnisse zu erreichen, braucht man etwa 15—18 Sitzungen in Abstand von 2—4 Wochen. Beim Dermaroller wird statt eines präzisen Einstichs die Haut durch die Rollbewegung und das schräge Eindringen der Nadeln keilförmig eingerissen. Dies kann die Haut zusätzlich unnötig schädigen.

RF-Microneedling – Die Königsklasse in der Microneedling-Behandlung

Das fraktionierte Radiofrequenz- Microneedling, das wir in unserer Hautarztpraxis Juri Kirsten anwenden, ist eine neuartige und stärkere Weiterentwicklung des Microneedlings. Diese Hightech-Methode kombiniert zwei Technologien in einem: Microneedling im Stempelverfahren und eine sichere, thermische Behandlung der Dermis mithilfe von Radiowellen (Abb. 8).

Microneedling RF als Kombination zur Aknenarben Entfernung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 8. Narbenentfernung mit RF Microneedling

 

Ein Applikator bringt mehrere (25 Stück), hauchfeine vergoldete Nadeln direkt in die Dermis (die Tiefe kann präzise eingestellt werden) ein. An den Nadeln, die gleichzeitig als Elektroden dienen, werden die gepulst konfigurierten Radiowellen angelegt. Der Stromfluss führt zu einer Erhitzung der Dermis an den Nadelspitzen auf ca. 60—65 °C, was zur Neubildung von Kollagen und Elastin führt. In diesem Temperaturbereich werden andere Gewebestrukturen wie Nervenfasern geschont. Im Vergleich zu dem Dermaroller oder Dermapen wirkt die Radiofrequenzenergie des RF-Microneedling-Applikators zusätzlich blutstillend. Dadurch entsteht keine Blutung während und nach der Behandlung.

Wirksamkeit:

Es sind 2—5 Sitzungen notwendig, oft reichen sogar nur 2—3 Behandlungen im Abstand von 6—7 Wochen.

Nebenwirkungen:

Als Nebenwirkungen kann man eine leichte Schwellung und Rötung benennen, die nach 1 oder 2 Tagen wieder abklingen. Bei manchen Patienten sind direkt nach der Behandlung kleine Einstichpunkte zu sehen, die ebenfalls nach ein paar Tagen vergehen.

Note:

Die Behandlung ist jahreszeitenunabhängig. Sonne- oder Saunakarenz ist nur für 2 Tage sinnvoll. Es ist auch ratsam 7—10 Tage vor einer RF Microneedling-Behandlung Rheuma- und Schmerzmedikamente wie Ibuprofen, Aspirin® (Acetylsalicylsäure) abzusetzen.

Dermabrasion oder Microdermabrasion /Abschleifen der Aknenarben

Diese Methode ist eine sanfte Art der Hautabschleifung. In den Kosmetiksalons werden oft Diamanten zur Microdermabrasion eingesetzt. Diese Behandlung ist für die allgemeine Verbesserung des Hautbildes und als mechanisches Peeling anwendbar und für das Abschleifen der obersten Hautschicht geeignet. Für die Behandlung von Aknenarben ist sie weniger geeignet.

In Kombination mit Dermabrasion oder Microdermabrasion

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 9. Vakuum-Microdermabrasion der Boxcar Narben

 

Wir, unsere Praxis Juri Kirsten, setzen eine Vakuum-Microdermabrasion mit Sand ein. Mikrokristalle (Aluminiumdioxid) werden an die Narbenränder der Boxcar-Narben geschleudert, um die Grenze zur naheliegenden Haut auszugleichen (Abb.10). Die Einstellung von Vakuumstärke und Kristallmenge kann je nach Hautstruktur des Patienten individuell angepasst werden. Für die Behandlung von Ice-pick-Narben und als Stimulation der Fibroblasten ist diese Technik eher nicht geeignet.

Darstellung des Funktionsprinzips von Dermabrasion

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 10. Microdermabrasion der Narbenrände von Boxcar Narben

 

Wirksamkeit:

Die Microdermabrasion sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, um effektive und andauernde Behandlungserfolge in der Aknenarben-Behandlung zu erzielen. Notwendig sind 3—5 Sitzungen, oft sind aber bereits 2—3 Behandlungen im Abstand von 4—6 Wochen ausreichend.

Nebenwirkungen:

Die Behandlung ist schmerzfrei. Allerdings können Nebenwirkungen in Form von leichten Schwellungen, Rötungen und punktartigen Blutergüssen auftreten, die nach 1 oder 2 Tagen wieder abklingen. Die feinen Krusten, die evtl. bis 5 Tage bleiben, dürfen nicht mit den Fingern abgekratzt werden.

Note:

7—10 Tage vor einer Microdermabrasion-Behandlung sollten Rheuma- und Schmerz-medikamente wie Ibuprofen, Aspirin® (Acetylsalicylsäure) abgesetzt werden.

Chemische Peelings mit TCA und Fruchtsäuren

Chemisches Peeling ist ein Hilfsmittel bei der Entfernung von Aknenarben. Es wird in Kombination mit anderen Techniken eingesetzt. Es muss aber gesagt werden, dass nicht alle Peelingsarten dafür geeignet sind.  Die Fruchtsäurepeelings, das Salicylsäurepeeling, die auch unter den Namen AHA und BHA bekannt sind oder auch α- und ß-hydroxy-Säuren genannt, sind für eine Aknenarben-Behandlung absolut ungeeignet. Die Wirkung der Fruchtsäurepeelings findet in der obersten Schicht der Haut (Hornschicht) statt, wo sich keine Zielstrukturen der Narbenbildung befinden.

TCA-Peeling

TCA (Trichloroacetic Acid/Trichloressigsäure) in Konzentrationen von 35% bis zu 100% wird als mitteltiefes und tiefes Peeling, sehr starkes und gezieltes Peeling bei eingesunkenen Narben, vorwiegend bei Ice-pick- und Boxcar-Narben, eingesetzt. (Abb. 11).

TCA Peeling und chemisches Peeling beim Aknenarben entfernen

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 11. TCA Peeling bei Ice-pick und Boxcar Narben

 

TCA in Konzentrationen von 100% wird nicht mehr zu Peelingzwecken genutzt, sondern eher fokussiert nur auf die bereits vernarbten Bereiche angewandt. Dadurch wird eine Komplikation der Vernarbung irrelevant. Anschließend führt die Wundheilung in den ersten Wochen zu einer Ablagerung von Kollagen, Glykosaminoglykanen (körpereigener Hyaluronsäure) und Elastinfasern. Danach setzt sich der Umbauprozess des Hautbindegewebes in Gang. Dieser kann mehrere Monate andauern. Als Folgen bekommt man eine Hebung des Narbenbodens und eine Lockerung der Zugfestigkeit. Am Ende dieses Prozesses kann eine weniger depressive und kosmetisch akzeptable Narbe entstehen. Diese Technik, bei der durch hartes Drücken auf die Narbenoberfläche eine fokale tiefe chemische Verletzung hervorgerufen wird, wird als CROSS-Technik bezeichnet. Die Abkürzung bedeutet Chemical Reconstruction Of Skin Scars. Sie führt zu einer raschen Heilung und geringeren Komplikationsraten, da benachbartes normales Gewebe verschont bleibt. Es entsteht eine Remodellierung in der Haut, was eine neue Anordnung der Kollagenfasern und eine Aktivierung der kollagenbildenden Fibroblasten bedeutet.

Wirksamkeit:

Um einen deutlichen Effekt zu erreichen, sind mehrere Behandlungen erforderlich. In unserer Praxis Juri Kirsten in Berlin wird die CROSS-Therapie in der Regel 4-mal im Abstand von 2—4 Wochen angewandt.

Sicherheit:

Direkt nach der Behandlung kommt es zu einer Weißverfärbung des behandelten Areals, die als „Frosting“ bezeichnet wird. Nach zwei bis drei Stunden geht das Frosting in eine Rötung über, nach 24 Stunden treten Krusten auf, die meist innerhalb von 5—7 Tagen abheilen.

Es wird Ihnen geraten, die Krusten nicht selbstständig zu lösen. Diese Krusten werden auf natürliche Weise abfallen. Die Vermeidung von Sonnenlicht und die Anwendung eines topischen Sonnenschutzmittels werden für die gesamte Dauer der Therapie empfohlen.

Chirurgische Narbenkorrektur

Exzision, Subzision, Stanzexzision und Stanzelevation

Schwere und spannende Narben bedürfen oftmals einer chirurgischen Behandlung. Dabei unterscheidet man verschiedene Vorgehensweisen.

Exzision

Eine Narbenexzision verbessert den Hautzustand kaum und führt oft sogar zu einer Verschlimmerung.

Chirurgische Narbenrevisionen

Wenn zu viel Spannung auf eine Narbe einwirkt oder die Narbe nicht entlang der Hautspannungslinien verläuft, sollte man eher chirurgisch aktiv werden. Es bietet sich an, eine Z-Plastik (Z-förmiger Schnitt) durchzuführen, um eine Entspannung der Narbe zu erwirken. Dies trifft jedoch nicht auf Aknenarben zu.

Subzision

Das Prinzip der Subzisions-Technik sieht wie folgt aus: Die Gewebestränge, die während der Vernarbung entstanden sind und den Boden der Aknenarbe fixieren, werden mithilfe einer speziellen Nadel und örtlicher Betäubung von ihrer Anheftung gelöst. Durch die Einschnitte entspannt sich der Narbenboden und die Narbe wird wieder eben zur umliegenden Haut (Abb. 12).

Subzision vorher - Darstellung Subzision nachher - Darstellung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 12. Subzision mit einer speziellen Nadel

 

Oft reichen 1—2 Behandlungen aus. Nach der Behandlung wird die Einstichstelle mit einem Streifenpflaster verschlossen und gekühlt.

Das Subzisions-Verfahren ist ziemlich unkompliziert und bedarf kaum Ausfallszeiten. Anschließend kann ein Füllmaterial wie z. B. Hyaluronsäure-Gel zum Aufpolstern und Vorbeugen der Wiederverwachsung eingebracht werden. Sportliche Aktivitäten können bereits nach einer Woche wieder aufgenommen werden. Sauna und Sonne sind nach 7—10 Tagen wieder erlaubt.

Sicherheit:

Der Operateur muss sich gut mit der Anatomie der Hautschichten, des Gesichts und mit den verlaufenden Blutgefäßen und Nerven auskennen.

Stanzexzision

Bei der Technik werden tiefe Kraternarben, sogenannte Ice-pick-Narben, mithilfe einer Hautstanze (Abb. 13) wenige Millimeter in die Tiefe zylinderförmig ausgestanzt.Darstellung einer Hautstanze für die Aknenarben Behandlung

© Juri Kirsten, Hautarzt, Berlin

Abb. 13. Hautstanze

 

Die Wundränder werden fein vernäht. Diese Methode ist sehr erfolgversprechend, um einzelne Ice-pick-Narben zu behandeln.

Stanzelevation

Bei der Stanzelevation werden die abgesunkenen Narbenareale ausgestanzt, bis auf das Hautniveau angehoben und die Wundränder fein vernäht oder fixiert. Auf diese Weise sind abgesunkene Aknenarben sehr gut behandelbar.

Unterspritzung mit kortisonhaltigen Präparaten und mit Dermafillern wie Hyaluronsäure Gel

Aknenarben können auch mit Injektionen behandelt werden. Bei atrophischen Narben spritzt man unter die Vertiefung einen Hyaluronsäure-Filler, um die unebene Stelle aufzufüllen. Vor der Unterspritzung untersucht Herr Juri Kirsten, ob der Boden der Narbe frei von den fibrösen Verwachsungen ist und empfiehlt Ihnen eine für Sie passende Behandlung.

Die Unterspritzung mit Fillern eignet sich für die Behandlung von noch nicht verhärteten und noch dehnbaren Aknenarben.

Heutzutage wird meist mit Hyaluronsäure-Präparaten unterspritzt. Noch vor einigen Jahren benutzte man Kollagen. Doch dieses kann Allergien auslösen, weswegen es nach und nach vom ästhetischen Markt verschwunden ist. Hyaluron baut sich allmählich wieder ab, oft innerhalb von 6—9 Monaten, weshalb es in der Regel nach einigen Monaten wieder nachgespritzt werden muss.

Die früher eingesetzten Permanentfiller wie Polymethylmethacrylat sind nicht zu empfehlen. Diese können Allergien und auch noch nach mehreren Wochen und Monaten schwer entfernbare Verwachsungen und Knoten verursachen.

Die hypertrophen Narben und Keloide werden mit kortikoidhaltigen Lösungen (Kortison) unterspritzt. Dies soll dazu führen, dass die Narbenkollagen produzierenden Zellen (Fibroblasten) unterdrückt werden, das Narbengewebe abgebaut und die Erhebung der Narbe reduziert wird.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Oft gesucht: Akne, Aknenarben, Akne Nachfolgen beheben, Narben entfernen Berlin, Akne Behandlung Berlin, Narben lasern, Pickelnarben Pickelmale entfernen, Aknenarben entfernen, Aknenarben Behandlung, Pickelnarben entfernen Berlin, Aknehaut verbessern, Akne behandeln, Aknenarben lasern lassen.
Call Now Button

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen