logo
logo

PRP Berlin gegen Haarausfall / Vampir Lifting in unserer Praxisklinik

PRP Berlin gegen Haarausfall / Vampir Lifting in unserer Praxisklinik in Berlin

PRP Berlin

Ab dem 50. Lebensjahr leiden etwa 80% der Männer und etwa 40% der Frauen an Haarausfall. Haare werden dünner, sie verlieren an Vitalität und Dichte. Es werden oft eine Menge Haare auf dem Kopfkissen, im Bad oder auf der Haarbürste gefunden. Man bekommt kahle und lichte Stellen auf der Kopfhaut. In der Medizin heißt diese Diagnose Alopezie und sie hat verschiedene Ursachen. Es gibt eine Menge von vielversprechenden Haarpflegeprodukte, die Wirkstoffe wie Koffein oder Vitamine enthalten und das Haar wiederherstellen sowie ihr Wachstum stimulieren sollen. Allerdings sind die meisten Patienten nach der Behandlung mit solchen Mitteln oft unzufrieden, dann das Ergebnis entspricht nicht ihren Erwartungen.

Lebenszyklus der Haare

Die erste Phase ist der Zeitraum, in dem das aktive Haarwachstum stattfindet. Es wird Anagenphase oder Wachstumsphase genannt. Die Dauer dieser Phase ist individuell und liegt zwischen 2 und 6 Jahren. Während der Anagenphase werden die Haare im Haarfollikel gebildet, sie werden dicker und länger. Es wächst ein neues junges Haar. Beim gesunden Menschen befinden sich ca. 85% der Haare in der Anagenphase.

Die zweite Phase wird als Katagenphase bezeichnet. Die Dauer beträgt im Durchschnitt 2 Wochen. Dies ist das Ende des Wachstums, wo die Zellteilung eingestellt wird und die Haarwurzeln schrumpfen, das Haar aufhört zu wachsen und in eine Regressionsphase übergeht. 1-3% der Haare befinden sich in dieser Phase.

Die dritte und letzte Phase des Lebenszyklus der Haare ist die Telogen- oder Ruhephase. Das Haar wächst nicht mehr, sondern bleibt etwa 2-4 Monate im Follikel und verkümmert. Am Ende dieser Periode fallen die Haare beim Waschen oder Kämmen aus. Dann kann eine neue Anagenphase beginnen. Ca. 8-14% der Haare befinden sich in dieser Phase.

Somit ist der Prozess des Haarwachstums nicht einheitlich und kontinuierlich, sondern umfasst verschiedene Stadien und Übergange von einer zu der anderen Phase der Entwicklung. 90% der Zeit kommt auf das kontinuierliche Wachstum (Anagen) und die restlichen 10% auf den Übergangsschritt und Haarausfall. Jeden Tag verlieren wir etwa 50-80 Haare und die fehlenden Haare werden durch neue ersetzt.

Androgenetische Alopezie beim Mann

Typische Anzeichen von Haarausfall bei Männern

Im Laufe des Lebens wachsen aus einem Haarfollikel 20 bis 30 Haare. Ein Haarverlust von 50-100 Haare am Tag gehört zu der Norm, aber wenn es viel mehr werden, spricht man über einen pathologischen Haarausfall , wo eine Therapie erforderlich ist. Haare auf dem Kopfkissen oder auf dem Kragen eines Hemdes sprechen für starke Symptome des Haarausfalls noch vor einer visuellen Ausdünnung. Es gibt verschiedene Arten und Ursachen des Haarausfalls und es ist nicht schwierig, sie voneinander zu unterscheiden. Die häufigste Ursache sowohl bei Frauen als auch bei den Männern ist ein erblich bedingter Haarausfall oder eine androgenetische Alopezie (auch hormonell oder erblich bedingter Haarausfall bzw. anlagebedingter Haarausfall).

Haarausfall bei Männer / Vampire Lifting (PRP) gegen Haarausfall

Um den Grad des Haarausfalls bei der androgenetischen Alopezie (ca. 80% aller Alopezie-Fälle bei Männern) zu klassifizieren, wird eine Hamilton-Norwood-Skala angewandt, die sieben Stadien und einige Subtypen enthält.

Haarausfall-bei-Männern

Die Hamilton-Norwood-Skala

Eine solche Klassifizierung hilft dem Arzt und dem Patienten die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Typ zuzuordnen und die Behandlungsaussichten richtig zu planen.

 

Stadien des Haarausfalls bei der androgenetischen Alopezie der Männer

 

haarausfall-stuffe-1

Stadium

1

Beschreibung

Nur der frontale Haaransatz ist betroffen. Es ist ein sehr geringes Rückweichen des frontalen Haaransatzes in Form von kleinen Dreiecken. Dieser Haarausfall ist typisch bei jungen Männern im Alter von 18 bis 25 Jahren und ist das Anfangsstadium der androgenetischen Alopezie.

PRP-Therapie

Sehr gute Ergebnisse sind möglich, bis zur kompletten Eindämmung des Haarausfalls, Verdickung und Verdichtung der Haare.

haarausfall-stuffe-2

Stadium

2

Beschreibung

Haarausfall im Stirnbereich. Zunächst gibt es kleine kahlen Stellen, die eine Tiefe von zwei Zentimetern hinter dem Haaransatz kaum erreichen. In der Stirn-Schläfen-Zone gibt es gut definierte kahle Stellen von dreieckiger Form, s.g. Geheimratsecken. Der zweite Grad ist inhärent bei jungen Männern zwischen 22 und 28 Jahren und zeugt von einer fortschreitenden Alopezie.

PRP-Therapie

Sehr gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung der Haare.

haarausfall-stuffe-2a

Stadium

2A

Beschreibung

Der Haarausfall zieht sich gleichmäßig und stetig nach hinten und ist jetzt etwa 2 cm von der vorderen Haarwuchslinie entfernt, wodurch die frontale Zone freigelegt wird. Es bildet sich eine sogenannte „hohe Stirn“. Haarausfall wirkt sich auch auf den Scheitel aus, wo die Haare dünner werden.

Der Grad 2A ist bei jungen Männern im Alter von 22 bis 28 Jahren inhärent und ist ein Zeichen von fortschreitender Alopezie.

PRP-Therapie

Sehr gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes.

haarausfall-stuffe-3

Stadium

3

Beschreibung

Der dritte Grad ist durch den größten Haarverlust in der frontotemporalen Zone gekennzeichnet. Die Geheimratsecken ziehen sich weiter als 2 cm hinter dem Haaransatz hinweg in Richtung des Hinterkopfes und sind in der Regel symmetrisch. Dieser Grad an Haarausfall ist bei Männern, deren Alter im Bereich von 30 bis 40 Jahren liegt inhärent, in einem früheren Alter kommt er weniger vor.

PRP-Therapie

Gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-3a

Stadium

3A

Beschreibung

Die Geheimratsecken ziehen sich mahr als 3 cm hinter dem Haaransatz hinweg in Richtung des Hinterkopfes. Diese Fläche ist völlig kahl, in der Mitte kann eine kleine Menge von dünnem, geschwächtem Haar in Form eines kleinen „Döbels“ sein. Das Haar wird auch in den parietalen und temporalen Bereichen dünner. Am Scheitel wird die stärkste Ausdünnung der Haare beobachtet. Diese Art von Haarausfall ist typisch für Männer von 30-40 Jahren.

PRP-Therapie

Gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-3 Vertex

Stadium

3 Vertex

Beschreibung

Das Muster dieses Grades der Alopezie ist ähnlich wie bei dem vorhergehenden Stadium, nur mit dem Unterschied, dass ein Haarverlust am Scheitel hinzukommt, wo die Kopfhaut bereits deutlich sichtbar ist. Der dritte Vertex-Grad ist typisch vor allem für die Männer zwischen 35 und 45 Jahren.

PRP-Therapie

Gute und zufriedenstellende Ergebnisse sind möglich. Die Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes ist das Ziel der Therapie. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-4

Stadium

4

Beschreibung

Der Haarausfall in der frontotemporalen Region und frontal ist ausgeprägter als beim dritten Grad. Es gibt auch einen Mangel an Haaren in der Scheitelregion. Diese Bereiche sind bereits sehr weitläufig, aber durch eine Haarbrücke noch voneinander getrennt. Der vierte Grad ist grundsätzlich typisch für Männer im Alter von 35-45 Jahren.

PRP-Therapie

Gute und zufriedenstellende Ergebnisse sind möglich. Die Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes ist das Ziel der Therapie. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-4a

Stadium

4A

Beschreibung

Die frontale Haaransatzlinie ist gleichmäßig nach innen verschoben und geht über die Mittelkopflinie hinaus. Der Bereich des Haarausfalls ist ziemlich signifikant und betrifft die gesamten frontalen und frontotemporalen Bereiche. Diese Bereiche des Haarausfalls können entweder vollständig haarlos oder mit dünnen, meist telogenen Haaren bedeckt sein. Normalerweise sind die Haare im Scheitelbereich ebenfalls verdünnt, aber hier gibt es keinen direkten Haarausfall. Der 4A Grad wird bei Patienten im Alter von 35 Jahren und älter beobachtet.

PRP-Therapie

Die Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes ist das Ziel der Therapie. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-5

Stadium

5

Beschreibung

Der inzwischen ausgeprägte frontale Haarverlust und der Haarverlust am Scheitel sind lediglich von einem schmalen Bereich der Behaarung voneinander getrennt. Bei Betrachtung von oben beginnt das ausdünnende Haar an den Seiten und am Hinterkopf allmählich eine Hufeisenform zu bilden.

Der fünfte Grad tritt bei Männern über 40 Jahre auf und ist in jüngerem Alter ziemlich selten.

PRP-Therapie

Die Eindämmung des Haarausfalls ist das Ziel der Therapie. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-bei-manner-stuffe-5a

Stadium

5A

Beschreibung

In diesem Stadium hat die Alopezie die ausgedehnten frontalen und frontotemporalen Bereiche betroffen. Der frontale Haaransatz wird gleichmäßig nach hinten verlagert und hat die Mittellinie deutlich überschritten. Aber die Haarausfallzone hat noch nicht den Scheitel erreicht. Die verbleibenden Haare an den Seiten des Kopfes und am Hinterkopf bilden eine leicht erkennbare Hufeisenform. Diese Art von Haarausfall ist typisch für Männer über 40 Jahre.

PRP-Therapie

Die Eindämmung des Haarausfalls und Verbesserung der Ergebnisse einer Haartransplantation. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-6

Stadium

6

Beschreibung

Ein Haarstreifen, der die Schläfenbereiche vom Scheitelbereich getrennt hat, ist jetzt verschwunden oder liegt in Form von vereinzelten Haaren vor. Die frontale Zone der Alopezie und des Scheitels verschmelzen zu einem einzigen Bereich, der Haarverlust in den temporalen Zonen verstärkt sich. Außerdem nimmt die gesamte Fläche des Haarausfalls in den seitlichen Richtungen weiter zu. Der sechste Grad wird am häufigsten bei Patienten im Alter von 40 bis 45 Jahren und älter beobachtet.

PRP-Therapie

Die Eindämmung des Haarausfalls und Verbesserung der Ergebnisse einer Haartransplantation. Der Therapieerfolg hängt stark von der Anzahl der Behandlungen ab.

haarausfall-stuffe-7

Stadium

7

Beschreibung

Der Haarausfall ist so stark, dass nur ein kleiner Teil der Haare von den Ohren bis zum Nacken verbleibt.

PRP-Therapie

Eine PRP-Therapie hilft, das restliche Haar zu stärken.

 

Androgenetische Alopezie bei Frauen.

Typische Symptome von Haarausfall bei Frauen

Etwa ein Drittel aller Frauen auf der Welt leiden unter Haarausfall. Zusammen mit diffusem Haarausfall ist die androgenetische Alopezie bei Frauen oder Haarausfall „nach weiblichem Typ“ eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall. Besonders häufig sind die frontalen und parietalen (Scheitelbereich) Teile der Kopfhaut betroffen. Im mittleren Teil des Kopfes treten Haarausdünnungen auf und schütteres Haar um den Scheitelbereich. Die Kopfhaut wird allmählich sichtbar. Das Haar beginnt langsamer zu wachsen und hat nicht mehr die gleiche Länge wie zuvor. Die Anagenphase ist verkürzt, während die Telogenphase verlängert ist.

Es gibt eine Klassifikation der weiblichen androgenetischen Alopezie auf der Basis der Ludwig-Skala.

 

Haarausfall-bei-Frauen-stufe-1

Stadium I

Haarausfall-bei-Frauen-stufe-2

Stadium II

Haarausfall-bei-Frauen-stufe-3

Stadium III

 

Beschreibung des anlagebedingten Haarausfalls bei der Frau

 

Stadium

I

Beschreibung

Im frühen Stadium dieser Stufe der androgenetischen Alopezie bei Frau werden die Haare allmählich dünn; ihre Dicke und ihr Gesamtvolumen gehen merklich verloren. Zwischen absolut gesunden Haaren findet man oft geschwächte und ausgedünnte Haare. Mit einem ausgeprägten ersten Grad werden kleine lichte Stellen im zentralen Kopfbereich beobachtet. Es gelingt noch erfolgreich, das Problem durch geschickte Haarschnitte und Frisuren zu verbergen. Normalerweise ist dieser Grad des Haarausfalls für Frauen ab 35 Jahren typisch.

PRP-Therapie

Sehr gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes.

Stadium

II

Beschreibung

Der Haarausfall wird deutlicher, besonders am Scheitel. Die allgemeine Haardichte nimmt ab, es gibt eine große Menge an ausgedünntem Haar, was auf eine Progression dieses Stadiums der weiblichen Alopezie hindeutet. Das zweite Stadium ist typisch für Frauen ab 35 Jahren.

PRP-Therapie

Sehr gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes.

Stadium

III

Beschreibung

Die Kopfhaut im Bereich der Mittellinie ist teilweise oder vollständig sichtbar. In der Scheitelzone können völlig kahle Stellen auftreten. Das restliche Haar ist sehr ausgedünnt und ähnelt dem Flaumhaar. Auch der frontale Haaransatz verändert sich und die Kahlheit nimmt in der Mitte zu. Aber eine Glatze haben Frauen meistens nicht zu befürchten.

PRP-Therapie

Gute Ergebnisse sind möglich, bis zur Eindämmung des Haarausfalls mit Verdickung des Haarschaftes.

 

Haarausfall-bei-Frauen-vampire-lifting-gegen-haarausfall-Praxisкlinik-Dr-Kirsten-Berlin

 

Ursachen des Haarausfalls

Um irgendwelche Behandlungsmaßnahmen bei Haarausfall zu ergreifen, ist es notwendig, die Ursachen zu verstehen, die diesen Prozess verursachen.

Androgenetische Alopezie / Anlagebedingter Haarausfall

Androgenetische Alopezie ist die häufigste Ursache des Haarausfalls. Dies ist eine spezielle Form von anlagebedingtem Haarausfall. Pathophysiologische Grundlage dieser Art des Haarausfalls bei Männern und Frauen ist eine vererbte Überempfindlichkeit der Haarfollikel zu dem körpereigenen Steroidhormon DHT- Dihydrotestosteron. Es wird im Körper aus Testosteron unter Beteiligung des Enzyms 5-alpha-Reduktase (Steroid-5α-Reduktase) gebildet.

Haarausfall-und-prp-berlin-DGT

DHT Hormon reizt den Haarfollikel

Haarausfall-und-prp-berlin-praxisklinik-doctor-kirsten

Die Haarwurzel trocknet aus

Haarausfall-und-prp-berlin-praxisklinik-doctor-juri-kirsten

Die Haarwurzelversorgung verschlechtert sich

Haarausfall

Am stärksten betroffen von diesem Hormon sind die Haare der vorderen Haarwuchslinie und der Scheitel. Bei androgenetischer Alopezie bleiben die Haare an den Schläfen und am Hinterkopf unverändert, genauso wie es vor dem Haarausfall war, weil diese nicht empfindlich gegenüber DHT sind.

Vampire Lifting (PRP) gegen Haarausfall - Haarwurzel

Neben dem oben genannten Hormon gibt es noch einen weiteren wichtigen Grund: die Verschlechterung der Haarfollikelversorgung. Kleine Gefäße sind ähnlich den Pflanzenwurzeln. Wenn die Wurzeln der Pflanze keine Feuchtigkeit und Nährstoffe aus dem Boden erhalten, stirbt die Pflanze allmählich ab.

Das Gleiche passiert mit unseren Haaren.

Was-tun-bei-Haarausfall-berlin-praxisklinik-doctor-kirsten-1
Was-tun-bei-Haarausfall-berlin-praxisklinik-doctor-kirsten-2
Was-tun-bei-Haarausfall-berlin-praxisklinik-doctor-kirsten-3
Was-tun-bei-Haarausfall-berlin-praxisklinik-doctor-kirsten-4

Wenn unter dem Einfluss von verschiedenen externen und internen Faktoren einige der Blutgefäße absterben oder sich in einem Krampf-Zustand befinden, erhöht sich der Abstand zwischen der Haarwurzel und der lebenswichtigen Blutversorgungsleitung. Deshalb wird es immer schwieriger Nährstoffe zu transportieren und für die notwendige Ernährung der Haarwurzel zu sorgen.

Zuerst beginnt das Haar etwas schlechter zu werden: es wird dünner und spröder. Wenn sich die Blutzufuhr zum Haarfollikel nicht verbessert, verlangsamt sich das Haarwachstum. Die anagene Wachstumsphase reduziert sich von 2 – 6 Jahren auf wenige Wochen. Es gibt dann weit weniger neue Haare und man kann die ersten typischen „Lichtstellen“ sehen, die schließlich mehr und mehr werden.

Was tun bei Haarausfall?

PRP -Therapie in Kombination mit Microneedling

PRP -Therapie in Kombination mit Microneedling ist eine Injektionsmethode, bei der mit Thrombozyten angereichertes PRP-Blutplasma um die Haarwurzel herum eingeführt wird. PRP-Blutplasma oder Plasmalifting (Vampirlifting) wird in der Praxis-Klinik Juri Kirsten in Berlin aus dem Blut des Patienten hergestellt und kann daher keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

PRP-Therapie oder Plasmalifting dient als eine Art von „Dünger“ für Haarfollikel, verbessert die Blutzirkulation um sie herum und stimuliert die Bildung neuer Gefäße. Dank der Plättchen-Wachstumsfaktoren werden die alten Gefäße gestärkt und neue gebildet. Die Haarwurzeln werden wieder mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Haarausfahl-PRP-Therapie.-Praxis-Klinik-Dr-Kirsten-Berlin

Mit Dermapen führen wir eine medizinische Haarwurzel-Therapie durch, die Microneedling genannt wird. Während der Microneedling- Behandlung mit Verwendung von Dermaroller oder Dermapen entstehen punktuelle Mikrokanäle in der Kopfhaut, was zur Freisetzung von Wachstumsfaktoren führen und die Zellproliferation (Zellteilung) aktivieren soll. In der Kombinationstherapie mit PRP multipliziert sich die Wirkung der beiden Methoden und verbessert die Ergebnisse deutlich. Die Struktur der Kopfhaut wird verbessert, die Blutzirkulation wird erhöht. Es bilden sich neue Gefäßstrukturen, die in der Lage sind, die Haarwurzel ausreichend zu versorgen.

Indikationen für die PRP-Therapie

Die Hauptindikationen für die PRP-Behandlung von Haarausfall sind:

  • Alopezie (Haarausfall) verschiedener Art
  • Langsames Haarwachstum
  • Schlechte Haarstruktur: dünn, spröde und trocken
  • seborrhoische Dermatitis, bei spröder oder fettiger Kopfhaut, Schuppen und bei Juckreiz.

Injektion Haare. Haarausfall und Plasmalifting ( Vampir Lifting )

Es sollte angemerkt werden, dass PRP nicht zur Entstehung neuer Haarwurzeln beiträgt. Dies kann nur eine Haartransplantation bewirken. PRP stoppt den Haarausfall und beeinflusst die Haardicke, was zur Erhöhung der Haardichte beiträgt. Nach der Haartransplantation erhöht die PRP-Therapie die Überlebensrate der transplantierten Follikel und schafft günstige Bedingungen für transplantiertes Haar.

Das PRP-Verfahren ist für Patienten beider Geschlechter gedacht, die bereits einen Haarausfall haben oder bei denen der Haarausfall gerade begonnen hat. Es ist auch für diejenigen zu empfehlen, die im Allgemeinen zu dünne Haare haben. Die PRP-Therapie fördert auf natürliche Weise das Haarwachstum aus bestehenden Wurzeln. Auch an den Stellen, wo sich bereits kahle Stellen gebildet haben, ist es möglich, das Haar zu neuem Wachstum anzuregen, da dort oft die Haarwurzeln noch vorhanden sind.

frage-face-web

 

Fragen und Antworten zu PRP – Therapie bei Haarausfall

 

Was ist eine PRP-Therapie für die Behandlung von Haarausfall?

In unserer Praxis-Klinik Juri Kirsten in Berlin wird eine Langzeittherapie der androgenetischen Alopezie für Frauen und Männer mit Hilfe von PRP durchgeführt, um unseren Patienten zu helfen, den Haarausfall zu stoppen. PRP ist ein angereichertes Blutplasma, das eine große Anzahl von Blutplättchen (8- bis 10-mal höher als im normalen Blutspiegel) enthält, die wiederum Wachstumsfaktoren enthalten. PRP kann die Regeneration von Haarwurzelzellen stimulieren, das Haarwachstum anregen, Haarausfall stoppen und die Haardicke positiv beeinflussen.

Wie funktioniert PRP Plasmalifting bei Haarausfall?

Manchmal, in einem jungen Alter, aber meist ab dem 5. Lebensjahrzehnt, tritt eine Rückbildung der Kapillaren auf, die die Haarwurzel versorgen. Dadurch wird die Nährstoffversorgung der Haarwurzel auf ein Minimum reduziert. Dies wiederum bedeutet, dass die Haarfollikel kein stabiles, dichtes und voluminöses Haar mehr bilden können. Ab diesem Zeitpunkt sollten Sie über den Einsatz der PRP-Therapie nachdenken. Dank dieser modernen und wissenschaftlichen PRP-Methode des mit Blutplättchen angereicherten Blutplasmas wurde es möglich, die Neubildung und Regeneration der Gefäße, die die Haarfollikel versorgen, zu stimulieren und ihre Blutversorgung zu verbessern.

Im Falle einer genetischen Prädisposition kann diese Therapie bereits in den ersten Stadien des Haarausfalls oder bei deren Ausdünnung am effektivsten eingesetzt werden. Daher ist die Verwendung von PRP auch eine vorbeugende Methode. Der Beginn von Haarausfall kann erheblich verlangsamt oder gestoppt werden. Auch allmählich dünner werdendes Haar kann wieder zum Wachstum und zur Regeneration angeregt werden. Haarausfall entlang der Frontlinie des Wachstums (kahle Stellen) kann ebenfalls ausgesetzt werden (siehe Tabelle von Norwood). Das Haarwachstum wird früher oder später wieder normalisiert und dünnes Haar am behaarten Kopf wird zur Regeneration angeregt. Dank der PRP wird die Struktur der Haare und somit ihr Gesamtbild verbessert. Je früher die Therapie gegen Haarausfall mit PRP beginnt, desto mehr Chancen hat man. Das restliche Haar wird stabilisiert, der Durchmesser der Haare wird vergrößert und als Ganzes belebt. Im Falle einer PRP-Anwendung nach einer Haartransplantation erhöht die PRP-Therapie die Überlebensrate von transplantierten Follikeleinheiten signifikant.

Wie entsteht ein PRP-Plasma?

Um PRP- Plasma zu erhalten, werden 30-50 ml Blut aus der Vene des Patienten entnommen. Das Blut wird in ein speziell entwickeltes und patentiertes Röhrchen in Form einer Sanduhr gefüllt. Die Röhrchen werden dann in eine spezielle Zentrifuge platziert und nach einigen Minuten ist das PRP-Plasma fertig. Wichtig: Mindestens 7-14 Tage vor der PRP-Therapie sollten Sie Aspirin, Ibuprofen, Voltaren oder ähnliche Analgetika und Antirheumatika nicht einnehmen, da sie einige Thrombozyten-Funktionen unterdrücken, die für die PRP erforderlich sind.

prp-roerchen-plasmalifting-berlin-praxisklinik-dr-kirsten

Wie läuft die Behandlung von Haarausfall mit PRP-Plasma ab?

Plättchenreiches Plasma PRP wird ähnlich wie bei der Mesotherapie mit sehr dünnen Nadeln in die Kopfhaut in unmittelbarer Nähe der Haarwurzel gespritzt. Millionen von Thrombozyten werden kurz zuvor aktiviert und die darin enthaltenen Wachstumsfaktoren erreichen sofort die Haarfollikel. Die Behandlung dauert etwa 45 Minuten und wird mit der Spritze oder mit einem Mesoinjektor durchgeführt, um mögliche Schmerzen zu reduzieren.

Wie sieht die Haut direkt nach der PRP-Eigenbluttherapie gegen Haarausfall aus?

Unmittelbar nach dem Eingriff ist die Haut im behandelten Bereich leicht gereizt und kann rötlich erscheinen. Das hält ein paar Stunden an. Normalerweise kann der Kopf schon am Morgen des nächsten Tages nach dem Eingriff gewaschen werden, üblicherweise mit einem speziellen Shampoo.

Wie oft sollte PRP-Therapie gegen Haarausfall durchgeführt werden?

In der Regel werden 4 bis 7 Sitzungen alle 3-4 Wochen benötigt. In einigen Fällen erhöhen wir die Anzahl der Behandlungen auf zehn. Die Therapie kann jedes Jahr wiederholt werden.

Für wen ist die PRP-Therapie der Haarwurzel anzuraten?

Die PRP-Therapie ist für jeden, der diese Therapie braucht, unabhängig vom Alter und Geschlecht, zu empfehlen. Indikationen umfassen sowohl Alopezie, die mit Krankheiten assoziiert ist, als auch beim erblich bedingten Haarausfall, hormonell bedingtem Haarausfall oder beim Haarausfall nach der Schwangerschaft.

Eine Gruppe italienischer Forscher der Universität Padua führte bei 1440 Patienten eine PRP-Behandlung gegen Haarausfall durch. Alle Probanden wurden in die folgenden Gruppen unterteilt: 1033 mit androgenetischer Alopezie, 335 mit kreisförmigem Haarausfall (Alopecia areata), 72 mit anderen Formen des Haarausfalls wie Lichen planopilaris, systemischer Lupus erythematodes (Lupus), Folliculitis Decalvans. Je früher die Behandlung begann, desto besser war der Erfolg.

Ergebnisse für diffusen Haarausfall: 80% aller Männer und Frauen reagierten auf die Behandlung. Bei 93% der Studienteilnehmer wurde eine Zunahme der Haardicke, Stabilisierung und Anhalten des Haarausfalls festgestellt. Der Juckreiz und die Schmerzen bzw. die Reizungen der Kopfhaut sind verschwunden. Um befriedigende Ergebnisse zu erhalten, dauerte es 3 bis 6, maximal 8 Sitzungen mit einem Intervall von 3-4 Wochen. In den nächsten 3 Jahren blieb der Erfolg in 68% der Fälle stabil.

Ergebnisse mit kreisförmigem Haarausfall: Alle 335 Patienten wurden zuvor mit anderen Methoden behandelt, jedoch ohne Erfolg. 63% der Patienten sprachen auf die Therapie an. Bei 74% der Probanden verlangsamte sich der Haarausfall oder wurde gestoppt. In 103 Fällen wurde die Behandlung der Augenbrauen mit der PDP durchgeführt, 63% der Probanden stellten erfolgreiche Ergebnisse fest. Die Alopecia totalis und der Haarausfall nach der Chemotherapie reagierten nicht auf die PRP-Behandlung.

Wie schnell sehe ich die ersten Ergebnisse nach der PRP-Behandlung bei Haarausfall?

In der Regel kann man in relativ kurzer Zeit eine Verbesserung des allgemeinen Zustandes der Kopfhaut feststellen. Dies ist auf die Revitalisierung der vorhandenen Haare zurückzuführen. Die Regeneration von ungesunden oder schlecht ernährten Haaren macht sich nach 2-3 Monaten bemerkbar. Diese Verbesserungen können von Herrn Juri Kirsten in unserer Klinik mit speziellen Makroaufnahmen dokumentiert werden.

Wann ist die Behandlung mit PRP bei Haarausfall kontraindiziert?

Ernsthafte Risiken oder Nebenwirkungen bei der PRP-Behandlung von Haarausfall gibt es nicht. Bei Krankheiten wie akuten Infektionen, einer Antikoagulantien-Therapie (z.B. Markumar, ASS und Aspirin Einnahme) wird von der PRP-Therapie abgeraten. Die Entzündung der Kopfhaut, Blutgerinnungsstörungen, Autoimmunerkrankungen, Krebs, schwere Lebererkrankungen sind auch Gegenanzeigen für die PRP-Behandlung. Aber das letzte Wort bleibt beim behandelnden Arzt.

Vorteile der PRP-Therapie für die Haare:

  • Geeignet für Frauen und Männer (erblich bedingter Haarausfall, Haarausfall bei hormonellen Störungen oder altersbedingtem Haarausfall)
  • Wachstumsfaktoren aus dem Blut des Patienten verbessern die Ernährung der Haarfollikel
  • PRP wird auch für präventive Zwecke verwendet
  • Stoppt den Haarausfall und revitalisiert die Haarwurzeln
  • Vorhandenes Haar wird regeneriert und stabilisiert
  • Sicheres Verfahren, verursacht keine allergischen Reaktionen, weil eigenes Blut verwendet wird!

Mehr Informationen erhalten Sie bei einem Gespräch mit Herrn Juri Kirsten in unserer Klinik. Wir freuen uns auf Sie, rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem Online-Kontaktformular.

Oft verwendete Suchbegriffe:

Vampir Lifting Berlin, PRP Behandlung von Haarausfall, die Regeneration von Haarfollikeln, Haarausfall, Haarausfall bei Frau, Haarausfall Behandlung PRP, Plasmalifting, PRP-Therapie, Eigenbluttherapie, PRP, Alopezie, PRP zur Haarbehandlung, PRP und Haarausfall, Haarausfall bei Männern, Haarausfall, Haarausfall bei Frauen, PRP gegen Haarausfall, Plasmalifting, PRP Therapie, Vampire Lifting, PRP Behandlung, Alopezie

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen